FC2ブログ

(財)日独協会 事務局Blog





Sprachcafé Februar: Terror! シュプラッハ・カフェ2月:テロ! :: 2019/03/07(Thu)

DSC01444.jpg


Sooft man den Fernseher einschaltet,
die Zeitung aufschlägt oder auch nur ein
Gespräch über die tagesaktuelle Politik
beginnt, geht es darin häufig um Terror bzw. Terrorismus.
Was aber bedeutet Terror eigentlich – und woher kommen
unsere geläufigen Vorstellungen von Terror?
Darüber haben wir im Sprachcafé diesen Februar diskutiert.

Zunächst standen die am meisten verbreiteten
Bilder von Terrorismus im Vordergrund. Recherchiert man
oberflächlich nach Terror, so erhält man unweigerlich
die üblichen Nachrichten von islamistisch motivierten
Anschlägen, des Weiteren Bilder von Soldaten des Islamischen Staates,
Bin Laden oder sonst wie arabisch erscheinenden Männern;
anhand dieser Beispiele sowie des sogenannten 11. Septembers
haben wir daher auch über die Konstruktion von Feindbildern gesprochen.
Und: Was macht Terror überhaupt zu Terror, d.h. unterscheidet einen
Anschlag etwa von einem Amoklauf? Die Teilnehmer kamen vor allem
zu dem Schluss, dass Terror hauptsächlich als politische Strategie
funktioniert, wohingegen Amok kein eigentliches Ziel benötigt.
Hierauf wurde auch medial weniger präsenter Terrorismus
Gegenstand der Diskussion; etwa der Anschlag in Norwegen
durch Anders Breivik 2011, die Morde des deutschen NSU-Netzwerkes
und der Angriff mit Saringas auf die Tōkyōter U-Bahn 1995 durch den Ōm-Kult.
Dadurch wurde klar, dass Terror mitnichten immer islamistisch motiviert,
sondern auch durch Rechtsextremismus und andere Formen
religiösen Wahns gefährliche Formen annimmt. Unter Bezug auf
Jacques Derridas und Jean Baudrillards Thesen zu Terror, haben wir diskutiert,
ob Terror nicht wirklich hauptsächlich von den eigenen Reihen ausgeht,
durch militärische Gewalt also nur bedingt zu besiegen ist.
Auch über Linksterrorismus in Deutschland durch die RAF
haben wir gesprochen. Schließlich stand die unbeantwortet
gebliebene Frage im Raum: Was ist ein Held, was ist ein Terrorist?

Die Diskussion erfolgte hier vor allem mit Beispielen
aus der Geschichte:
Die Ermordung Cäsars durch Brutus, das
Stauffenberg-Attentat auf Hitler sowie unterschiedlich
bedingte Sichtweise je nach Freund-Feind-Standpunkt
führten zu manchmal durchaus leidenschaftlichen
Auseinandersetzungen. Im übrigen haben wir Terror
auch vor dem Hintergrund des „Grande Terreur“ der
Französischen Revolution besprochen.
Vielleicht klärt sich die Frage nach der
Funktion von Terror auch und vor allem dadurch,
unter welchen Umständen überhaupt
von Terror die Rede ist.


テレビをつけたり、新聞を読んだり、日常生活で
政治状況について話すと、いつでもテロ、
或いはテロリストが話題になる。
ではテロってどういう意味だろうか?
そして、私たちのテロに関する意識は元々どこから来たのか?
2月のシュプラッハ・カフェでは、これについて色々話した。

まず、一番よく知られているテロのイメージや画像について
考えてみた。ざっと調べてみると、テレビニュースで
流れていたのと同じような、イスラム教のテロや「イスラム国」の兵士、
ビン・ラディンやアラビア系の男の写真が出てくる。
アメリカ同時多発テロの例を挙げて、敵のイメージについても話した。
ここで問題になるのは、いったい何がテロをテロにしているか。
テロと無差別殺人は何が違うのだろう?テロではほとんどが
政治的な目的があるが、無差別殺人は特に目指すことがないと
参加者は考えた。それから、最近テレビで扱われないテロも話題にした。
例えば、2011年のノルウェーのブレイビク事件や、ドイツで起こった
国家社会主義地下組織が行った殺人と1995年の東京地下鉄サリン事件だ。
これらのことから、テロがいつもイスラム教と関係しているわけではないと
明らかになった。極右と他の宗教の狂信でもよくテロが起きてしまう。
哲学者のデリダとボードリヤールの、テロに関するテーゼを読みながら、
テロは外からでなく国内から起きるのではないかと議論した。つまり、
兵力で打ち負かすことが非常に難しいということだ。
ドイツの左翼RAF(ドイツ赤軍)のテロについても話し、
最後に、英雄とテロリストはどこが違うのかという疑問が生まれた。

主に歴史の例を用いての議論だった。
シーザーを暗殺したブルータスやヒトラー暗殺を
目論んだシュタウフェンベルク大佐の7月20日事件について
話すと同時に、立場によって友と敵のイメージは違うかと
熱心に話し合った。ちなみに、フランス革命の恐怖政治のテロ
についても話した。しかし多分、テロの機能より、
どんな状況や環境からテロが生まれるかを分析した方が良いだろう。

DSC01445.jpg
スポンサーサイト



  1. 未分類